Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Einbauhinweise für AKOLOR® Farbasphalte

 

Mischgut

Bei diesem Mischgut steht die Gestaltung und somit die Farbgebung und die Optik der Fläche im Vordergrund.
Anforderungen an die Splitte in Deckschichten hinsichtlich Verschleiß/Griffigkeit (SZ u. PSV- Werte) nach ZTV
Asphalt bei hohen Bauklassen, werden nicht bei jedem verwendeten Splitt immer erfüllt. Das Bindemittel ist
ein synthetischer Harzkleber. Dieses Mischgut wird nicht in der ZTV beschrieben. Die Zusammensetzung wird
deshalb an die eines Asphaltbetons oder Splittmastixasphaltes angeglichen.

Die Oberfläche zeigt in der Anfangszeit eine gelb-bräunliche Farbe. Bei einzelnen Abholungen kann es zu
leichten Farbabweichungen des Mischgutes kommen. Ursache dafür ist die Farbe des Bindemittels
(grün-braun) und sein Temperatur- verhalten. Im Splitt sind Farbtondifferenzen natürlich, was bei großen
Flächen unter Umständen zu Farbabweichungen führen kann. Bei der Splittmastix-Textur kommt es vor, dass
nach dem Einbau arttypische Stellen mit Bindemittelanreicherungen des Bindemittels sichtbar sind. Farbe und
Textur erhält der Asphalt daher erst mit dem Abstumpfen der Oberfläche.

Dies wird durch mechanische Beanspruchung, z.B. Befahren, „Stocken“ oder Strahlen der Oberfläche erreicht.
Bei unsachgemäßer Bearbeitung kann es zur Streifenbildung und Gefügelockerung kommen. Vor der
Bearbeitung ist eine Rücksprache mit uns unbedingt erforderlich. Durch die Witterung wird mit der Zeit die
eigentliche Struktur und Farbe entstehen.

Einbau

Trotz sorgfältigster Reinigung kann nicht ausgeschlossen werden, dass geringe schwarze Asphaltreste im
Mischgut enthalten sein können. Das heißt, diese schwarzen Reste müssen vor dem Verdichten vor Ort
entfernt werden. Die Erfahrung hat gezeigt, dass es dann zu keiner nennenswerten Schlierenbildung kommt.
Fertiger und Werkzeuge müssen gereinigt werden. Diesel oder ähnliches darf dabei nicht verwendet werden.
Zum Verdichten Glattmantelwalzen einsetzen; Kombi- oder Gummiradwalzen können Streifen hinterlassen.
Die üblichen Haftkleber (z .B. U60K) können verwendet werden, sie müssen jedoch in jedem Falle
abgetrocknet sein. Farbige Fugenbänder gibt es nicht.

Abholungen

Farbiges Mischgut kann nur samstags gemischt werden. Die größte Liefermenge pro Wochenende beträgt
ca. 250 to. Splitt-/Bindemitteldisposition erfordern, dass das Mischgut ca. 14 Tage vor Abholung bestellt wird.
Die Pritschen der Abholfahrzeuge müssen sauber sein, es darf kein Abstreusand verwendet oder irgendwelche
Trennmittel aufgesprüht werden. Frei-Bau-Lieferungen sind nicht möglich.

Nutzung

Gehwege und Plätze ohne nennenswerten Fahrverkehr. Durch Fahrzeuge, bei Drehung der Lenkung im Stand
oder engen Radien, kann es zu optischen Beeinträchtigungen kommen. Asphalttypische Eindrücke durch
Stuhl-, Tisch- oder Palettenfüße sind auch hier möglich. Andere Nutzungen müssen vorher angefragt werden. 
Referenzen finden Sie unter AKOLOR® Objekte